Events ZUR ZEIT
kommende Events
keine Events in den kommenden 14 Tagen
Nähere Informationen unter 'Events'

Auswärtsspiel KM gegen USV Atzenbrugg/Heiligeneich

Spielbeginn: Sa, 09.09.2017 16:30, 3452 Heiligeneich (Google Maps)



SG Blau-Weiß Großweikersdorf/Wiesendorf (KM)

Gebietsliga Nordwest/Waldviertel 2017/18

USV Atzenbrugg/Heiligeneich - SVBW KM

0 : 1

Vorschau:

keine Vorschau vorhanden

Spielbericht:

Am vergangenen Spieltag ging es zum Absteiger aus der zweiten Landesliga West, dem USV Atzenbrugg.

Dieser startete ebenso bescheiden wie wir in die Saison, und konnte nach vier Spielen noch nichts zählbares mitnehmen.

Wir standen nach fünf Spielen ebenfalls noch punktelos da, somit konnte man von einem richtigen Kellerduell sprechen.

Die Partie begann munter und wir fanden gleich in den ersten Minuten hervorragende Chancen vor.


Die beste davon vergab jedoch Arnold C. relativ alleinstehend vorm gegnerischen Schlussmann.

Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schalteten wir schnell um und Geiger brachte eine schöne Flanke in die Mitte, die beim vorher erwähnten und herannahenden Arnold C. landete.


Nach dieser Möglichkeit hatte vielleicht der eine oder andere schon die berühmte Fußballweisheit im Kopf: Die Tore die man nicht macht, bekommt man.

Gott sei Dank bewahrheitete sich diese Weisheit nicht an diesem Tag.


In weiterer Folge wurde das Spiel ausgeglichener und beide Mannschaften fanden keine hundertprozentigen Torchancen vor.

Die Heimischen konnten nur über Standardsituationen gefährlich werden, aus dem Spiel heraus gelang wenig.

Auch uns gelang zu wenig zielstrebiges nach vorne.


Jedoch konnten wir nach 20 Minuten, relativ überraschend, das erste und einzige Tor dieses Spiels bejubeln.

Nach einer Aktion auf der rechten Seite brachten wir den Ball zentral vor den gegnerischen Tormann.

Atzenbrugg war unsortiert und brachte den Ball nicht weg.

Geiger ahnte die Situation voraus und schob handlungsschnell mit dem ersten Kontakt ein.


In weiterer Folge passierte erste Halbzeit nicht mehr viel und somit stand es zur Halbzeit 0:1 aus Sicht der Gastgeber.



Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste endete.

Beide Mannschaften machten relativ viele Fehler in der Vorwärtsbewegung und folgerichtig gab es kaum gute Torchancen.

Auch standen die beiden Abwehrreihen recht solide und ließen wenig zu.

Auf unserer Seite merkte man mit Fortdauer der Partie auch einen gewissen Kräfteverschleiß, und somit machten wir in erster Linie hinten dicht.


Atzenbrugg machte dann ein wenig mehr auf, was aber ohne Effekt blieb.

Bis auf eine ganz gute Kopfballchance fanden sie keine Chancen mehr vor.


Wir fanden noch die eine oder andere gute Möglichkeit zum Kontern vor, welche wir aber meist nicht sauber zu Ende spielten. Somit wurden wir (bis auf eine Direktabnahme von Heider Thomas knapp übers Tor) nicht mehr wirklich torgefährlich.

In diesem Stil ging die relativ schwache zweite Halbzeit dann auch zu Ende, ohne dass noch viel passierte.

Und so konnten wir nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters endlich unsere ersten drei Punkte feiern.


Fazit:


-       Gegen einen harmlosen Gegner konnten wir mit einer durchschnittlichen Leistung endlich die ersten 3 Punkte einfahren


-        Wichtiger Sieg nach fünf Niederlagen in Folge


- erstmals ohne Gegentor